Schulbetreuung

Bitte beachten:

Alle Informationen zur Betreuung während der Corona-Zeit finden Sie unter

Informationen rund um COVID-19

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung unter 07161-95331-16 oder catenazzo@boertlingen.de.

 

 

Betreute Grundschule

Unter der Trägerschaft der Gemeinde bieten Frau Niepold, Frau Gairing und Herr Brunner eine erweiterte Schülerbetreuung an. Die Kinder können zur Betreuung vor und nach dem Unterricht monatlich angemeldet werden; eine Betreuung ist aber auch individuell stundenweise möglich. Von Montag bis Donnerstag wird ein Mittagessen angeboten; von 14:00 bis 16:00 Uhr findet an diesen Tagen eine Hausaufgabenbetreuung statt.

Betreuungszeiten:

Mo. bis Fr.

7.30 Uhr – 8.30 Uhr und 11.00 Uhr – 13.00 Uhr

Mo. bis Do.:

13:00 Uhr bis 14:00 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Hausaufgabenbetreuung

Die Anmeldung erfolgt über das Rathaus, Tel. 95331-16 oder über Frau Niepold, Tel. 582180 (privat).

Die Kosten erfahren Sie auf dem nachstehenden Anmeldeformular:

20 Jahre engagiert in der Betreuung

„Als Frau der ersten Stunde danke ich Ihnen Frau Niepold für Ihre 20-jährige engagierte Betreuungsarbeit in der Kerni der Paul-Roth-Schule“, so BM Wenka anlässlich der 20-jährigen Mitarbeit von Frau Dagmar Niepold in der früheren Kernzeitenbetreuung und heutige Betreute Grundschule an der Paul-Roth-Schule.

Aus kleinen Anfängen, hat sich die Kernzeitenbetreuung als festes Markenzeichen für die Paul-Roth-Schule etabliert, so der Bürgermeister weiter. Heute ist die Einrichtung geradezu eine zu Selbstverständlichkeit und auch eine der wichtigsten familienpolitischen Komponenten in der kommunalen Arbeit der Gemeinde Börtlingen.

Seit 2008 ist Frau Susanne Gairing und seit dem Jahr 2010 Herr Thomas Brunner aus dem engagierten „Kerni-Team“ nicht mehr weg zu denken. Gemeinsam mit Frau Stefanie Lechner sorgen sie dafür, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur ein warmes Mittagessen, sondern auch ein Betreuungsangebot nach der offiziellen Schulzeit erhalten. „Ohne Sie alle wäre unsere Schullandschaft an der Grundschule ein ganzes Stück ärmer“, so Franz Wenka der unter dem Jubel der kleinsten Bürgerinnen und Bürger Frau Niepold mit einem Blumenstrauß dankte.