Aktuelles aus Börtlingen

Temporär geringerer Wasserdruck in Zell


Aufgrund von Wartungsarbeiten der EVF kann es am Dienstag, 21.09.2021, in der Zeit von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr, zu Druckschwankungen im Ortsteil Zell kommen. Wir bitten um Beachtung und um Ihr Verständnis. Danke! 

Einladung zur Sitzung des Gemeinderats

                                   

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Dienstag, den 21.09.2021 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus statt.

Die Gemeinderatssitzung findet im Rahmen des Corona-Hygiene-Konzepts der Gemeinde statt.

Öffentlicher Teil:

 

  1. Bürgerfragen
  2. Behandlung von Bauanträgen
     a) Einbau Wohnung in ehem. Postfiliale, Nutzungsänderung, Paul-Trunetz-Straße 4, Börtlingen
     b) Neubau eines Wohnhauses mit ELW, sowie 3 Garagen, Hauptstraße 68, Börtlingen
     c) Abbruch Gebäude Nr. 3, Errichtung einer Doppelgarage, Obere Bruck 3, Börtlingen
     d) Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses, Hauptstraße 58, Börtlingen
     e) Antrag auf nachträgliche Genehmigung der Auffüllung auf Flst. Nr. 1002, Börtlingen
     f) Kenntnisgabeverfahren: Stellung eines Mehrzweckraums, Stockbrunnenweg 8, Börtlingen
     g) Verschiedenes 
  3. Aufstellungs,- Vorentwurfs- und Beteiligungsbeschluss zum Bebauungsplan „Häuslensäcker, 2. Änderung“
  4. Förderprogramm für die Anschaffung von mobilen Raumluftfiltergeräten und von CO²-Sensoren für Schulen und Kindertageseinrichtungen / Diskussion
  5. Ersatzbeschaffung Klappläden, Hauptstraße 52/altes Rathaus
  6. Terminplanung „Ländlicher RAUM für Zukunft“
  7. Verschiedenes

Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.

Zu dieser Gemeinderatssitzung wird die Bürgerschaft herzlich eingeladen.

Die öffentlichen Sitzungsvorlagen liegen für die Zuhörer/-innen im Bürgerhaus aus bzw. können in den nächsten Tagen am Infoständer des Rathauses abgeholt werden.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Sabine Catenazzo
 Bürgermeisterin

 

 

 

Terminvorschau im Projekt "Der Ländliche RAUM für die Zukunft"


Als Gemeinde Börtlingen haben wir uns für das Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ beworben. Ziel dieses Projektes ist es mit Ihnen als Bürgerinnen und Bürger in Börtlingen, Breech und Zell die Potenziale und Bedarfe unserer Gemeinde zu erarbeiten und darauf aufbauend Umsetzungskonzepte für zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln. 

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung wollen wir Ihnen das Projekt vorstellen und gemeinsam die Themen für die folgenden Workshops festlegen.

Wann:  05.10.2021, von 18 Uhr bis ca. 21 Uhr 

Wo:       In der Turn- und Festhalle Börtlingen.
 Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bitten wir um eine vorherige Anmeldung. 

Wer:      Alle motivierten und engagierten Bürgerinnen und Bürger, Unternehmerinnen und Unternehmer, Schülerinnen und Schüler, Vertreterinnen und Vertreter der Kirchen, Vereinsmitglieder und -vorsitzende, Jugendliche, etc.                  
 à Wir suchen Macherinnen und Macher vor Ort, welche bereit sind, gemeinsame Ideen und passende Umsetzungskonzepte zu entwickeln.

 

Im Rahmen der vier Workshops wollen wir mit Ihnen themenspezifische Ideen und mögliche Lösungswege für ein besseres Börtlingen finden. 

Wann:  20.10.2021
 09.11.2021
                17.11.2021
30.11.2021                           jeweils von 18 Uhr bis ca. 21 Uhr.
                

Wo:       Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation finden die Veranstaltungen im virtuellen Raum statt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Einwahldaten.
 Es wird das Videokonferenzsystem Webex Meeting verwendet.
 Sollten Sie technische Fragen haben oder Hilfestellung benötigen, bitten wir Sie um eine kurze Rückmeldung. Es können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger unabhängig von der technischen Ausstattung an dem Projekt teilnehmen!

Was:      Vier ausgewählte Themenschwerpunkte werden an diesen Veranstaltungen näher behandelt. Welche Themen dies sind, wird gemeinsam mit Ihnen während der Auftaktveranstaltung am 05.10.2021 festgelegt. Die Themen sind im Anschluss an diese Veranstaltung im Mitteilungsblatt und auf der Homepage ersichtlich. Auch wird zu jeder Veranstaltung über das Mitteilungsblatt informiert. 

 

Im Rahmen der Ergebnispräsentation wollen wir mit Ihnen ein Resümee der Workshops ziehen. Hier erfolgt der offizielle Startschuss für die weitere Arbeit des Gemeinderats, der Verwaltung und eventuell anderen Akteuren in der Umsetzungsphase. 

Wann:  16.12.2021, von 18 Uhr bis ca. 21 Uhr 

Wo:       In der Turn- und Festhalle Börtlingen.
 Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bitten wir um eine vorherige Anmeldung. 

Wer:      Alle engagierten und interessierte Bürgerinnen und Bürger, Unternehmerinnen und Unternehmer, Schülerinnen und Schüler, Vertreterinnen und Vertreter der Kirchen, Vereinsmitglieder und -vorsitzende, Jugendliche, etc., die am Ergebnis der Veranstaltungsreihe interessiert sind.

Anmeldung per E-Mail oder Telefon an die Gemeinde Börtlingen (gansloser@boertlingen.de, Tel. 07161-95331-16).

 

Das Kinomobil geht nach langer „coronabedingter“ Pause am 22.09.2021 wieder an den Start

 

Wir freuen uns, das Kinomobil wieder in Börtlingen begrüßen zu dürfen.

 

Nach langer Pause hoffen wir mit den beiden Filmen wieder viele Stammgäste, aber auch neue Gesichter im Börtlinger „Kinosaal“ zu begrüßen. Natürlich ist auch wieder für Getränke und Popcorn, wie im richtigen Kino, gesorgt.

Bitte beachten Sie, nach derzeitigem Stand gilt die 3G-Regel, d.h. Eintritt nur für Geimpfte, Getestete oder Genesene.

Seniorenzentrum Börtlingen


Mit zunehmendem Baufortschritt gehen auf dem Rathaus vermehrt Fragen zu der Platzvergabe, den Rahmenbedingungen und Stellenangeboten rund um das Seniorenzentrum ein. 

Am Sonntag, 26.09.2021, werden deshalb mit einem Informationsstand im Wahlcafé des Liederkranzes im Ev. Gemeindehaus in der Zeit von 11 Uhr bis 15 Uhr Fragen beantwortet. 

Gleichzeitig können auch bereits bestehende Einrichtungen in Göppingen, Wäschenbeuren und Wangen besucht werden. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Vinzenz von Paul (0761/156020).



Obstbaumbestellaktion


Die Gemeinde Börtlingen möchte auch dieses Jahr wieder eine Bestellaktion für hochstämmige Obstbäume durchführen. Bisher hatte diese im Frühjahr stattgefunden, aufgrund der Witterung waren nur wenige Bäume erhältlich. Eine Pflanzung im Oktober ist ebenfalls gut möglich.

Die Streuobstflächen im Schurwald haben einen hohen Stellenwert in der Bevölkerung. Neben der Bereicherung des Landschaftsbildes sind diese Flächen auch wichtige Lebensräume für viele Tierarten und liefern vor allem die Rohware für die Saft- und Mostbereitung.

Die Teilnehmer an der Bestellaktion erhalten Obstbäume zu einem Selbstkostenanteil von 30 €. Das Komplettpaket beinhaltet den Obstbaum, einen Pfahl und eine Drahthose. Auf Wunsch kann ein Wühlmauskorb für 10 € pro Stück mitbestellt werden. Der Eigenanteil ist bei Erhalt der Ware in bar zu bezahlen. Die Ausgabe erfolgt am Bauhof. Wir werden Sie telefonisch verständigen.

Um Rückgabe der Bestelllisten bis spätestens 17.09.2021 wird gebeten.  

Natürlich können die Bestelllisten auch per Email übermittelt werden unter rathaus@boertlingen.de

Über eine rege Beteiligung würden wir uns freuen.

 

Sabine Catenazzo
 Bürgermeisterin

Wahlscheinantrag bequem per Internet

Zur Bundestagswahl am 26.09.2021 kann die Erteilung eines Wahlscheins schriftlich, elektronisch (z.B. im Internet oder per E-Mail) oder durch persönliche Vorsprache bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig.

Wir bieten für Sie die Beantragung eines Wahlscheins per Internet auf unserer Homepage www.boertlingen.de/bundestagswahl-2021 an. Beim Aufruf des Links

 https://briefwahl.komm.one/intelliform/forms/komm.one/km-ewo/pool/wahlscheinantrag/bw-ost/wahlscheinantrag/index?ags=08117011

erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt - Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Amtsbotin zugestellt.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an benik@boertlingen.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Nach wie vor ist es ebenfalls möglich, die Briefwahlunterlagen persönlich zu den gewohnten Öffnungszeiten im  Bürgerbüro zu beantragen.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das Wahlamt unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Frau Benik          Tel.: 07161 95331-13 Mail: benik@boertlingen.de

Frau Gansloser  Tel.: 07161 95331-16 Mail: gansloser@boertlingen.de .

Bei Fragen zur Wahlhandlung, zum Wahlvorgang und den Wahlberechtigungen wenden Sie sich bitte an Frau Gansloser. 


Sanierung der Kreisstraße Richtung Rattenharz

In der Zeit von 01.10.2021 bis 29.10.2021 ist geplant, die Kreisstraße K 1408 von Ortsausgang Breech bis nach Rattenharz zu sanieren. Wir werden – wenn die konkreten Umleitungspläne vorliegen – erneut berichten.

Wir bitten bereits heute um Vormerkung.

Herzlichen Dank!

 

Ferientreff 2021

Der Ferientreff 2021 ist bereits in vollem Gange.

Der AKKiD sorgt auch in diesem Jahr mit einem tollen Programm für reichlich Abwechslung in den Sommerferien.

Die Gemeinde Börtlingen möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern des AKKiD bedanken, die dies auch in diesem Jahr wieder unter erschwerten Bedingungen möglich gemacht haben.

Dorfladen - Filmaufnahmen in Börtlingen

Letzten Mittwoch war das SWR-Team zu Dreharbeiten vor Ort. Begeistert waren die Moderatorin Frau Angelfinger mit ihrem Kameramann und dem Tontechniker von der Gemeinde Börtlingen und den vielen schönen Plätzen, so dass auch viele Aufnahmen unserer Gemeinde von oben entstanden sind – mit Hilfe einer Drohne.

Neben Aufnahmen im Rathaus und der ehemaligen Raiffeisenbankfiliale besuchte das Trio noch das Bürgerhaus. Hier stellte der Inhaber der Firma „Tante M“ sein Konzept anhand einer Präsentation vor. Ursprünglich war diese Vorstellung für die Gemeinderatssitzung am 20.06.2021 geplant gewesen – aufgrund einer Tornardo-Warnung musste dies verschoben werden.

Die Fragen, die dann seitens des Gremiums gestellt wurden, drehten sich unter anderem um das Warensortiment, den Diebstahlschutz und die Rentabiltät des Ladens. Eine Frage war besonders interessant: Warum hatte vor Ihnen keine diese Idee, Herr Maresch? Dies konnte er so auch nicht beantworten, er erläuterte jedoch sein Konzept schlüssig: Viele Läden auf dem Dorf werden wenig besucht, da die Öffnungszeiten sich nicht an der Lebensrealität der Menschen ausrichten – vormittags arbeiten viele und genau dann haben diese Läden geöffnet. Auch seien häufig die Waren zu teuer. Bei einem Angebot fast rund um die Uhr durch einen Selbstbedienungsladen kaufen auch viele nach Feierabend oder im Homeoffice ein – durch Einsparung des Personals können auch die Waren günstig angeboten werden.

Der erste Drehtag war spannend und sehr interessant. Unser neuer Dorfladen wird bei den weiteren Schritten durch das SWR-Team begleitet werden – von der Renovierung bis zur Eröffnung des Ladens ist die Kamera dabei! 

Gemeinderat gibt grünes Licht für Dorfladen

 

In der vergangenen Gemeinderatssitzung hat sich der Gemeinderat einstimmig für die Vermietung der neuerworbenen Ladenfläche in der Hauptstr. 56 zur Eröffnung eines Dorfladens ausgesprochen.

Das Konzept ist schlüssig und passt ideal für kleinere Gemeinden, die zwar in der näheren Umgebung Einkaufsmöglichkeiten haben, jedoch innerhalb des Ortes nur eine eingeschränkte Auswahl an Produkten bei Metzger und Bäcker beziehen können. Bei dem Laden handelt es sich um einen Selbstbedienungsladen, welcher von 5 Uhr bis 23 Uhr geöffnet hat. Zu bekannten Terminen ist Personal vor Ort, um die Warenbestände aufzufüllen und um Kundinnen und Kunden zu unterstützen, die auf den persönlichen Kontakt nicht verzichten möchten.

Ist kein Personal vor Ort, kann mit Scanner und Kasse eingekauft werden. Bezahlt werden kann mit EC-Karte, Kundenkarte oder Bargeld – wie das abläuft, ist sehr gut beschrieben und ist einfach.

Das Sortiment umfasst bis zu 1.000 Produkte – Getränke, Eis, Tiefkühlprodukte, Obst, Gemüse, Molkereiprodukte, Nudeln, Schreibwaren – die Betreiber haben auch Waren von Ortsansässigen im Sortiment, um möglichst regional anbieten zu können. Auch Eigenmarken wie Gewürzmischungen, ebenfalls regional produziert, sind im Angebot.

Wir sehen die Vorteile insbesondere an den kurzen Wegen und den großzügigen Öffnungszeiten. Beinahe rund um die Uhr können schnell und zu Fuß  Kleinigkeiten eingekauft werden. Manch eine Autofahrt kann so vermieden werden – das schont die Umwelt und ist bequem. Auch Menschen in unserer Gemeinde ohne Führerschein können sich mit dem Notwendigsten versorgen. Ältere bleiben lange selbstständig, Jüngere werden früh selbstständig – niemand ist mehr von Buszeiten bzw. Fahrdiensten abhängig, wenn die Zahnpasta ausgeht oder man Lust auf Chips oder Eis hat. .

Für alle, die sich das Konzept gerne anschauen möchten: In Gruibingen ist seit Herbst 2020 eine Filiale von „Tante M“ geöffnet. Einen ersten Eindruck von der Philosophie und dem Angebot erhalten Sie auch im Internet unter www.facebook.com/tante.m.mein.nahversorger. Wir schicken Ihnen auch gerne Informationsmaterial zu.

Drehort Börtlingen – Reportage über unseren Dorfladen

 

Die Dreharbeiten zum letzten großen TV-Auftritt sind genau eineinhalb Jahre her. Kurz vor dem ersten Lockdown zu Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 konnten kurz vor knapp noch die Aufnahmen fertiggestellt werden.  Die Folge von „Landesschau mobil“ über Börtlingen wurde im Mai 2020 ausgestrahlt.

Nun hat erneut ein SWR-Team angefragt – es soll eine Dokumentation über den Gründer von Tante M, Herrn Christian Maresch, entstehen. Dabei wird unter anderem der Weg zur Eröffnung eines Dorfladens dokumentiert – am Beispiel der Gemeinde Börtlingen. 

Der erste Drehtag findet am 21. Juli statt – gedreht wird im Rathaus, der ehemaligen Raiffeisenbankfiliale und dem Bürgerhaus. Weitere fünf Drehtage sind geplant.

Die Ausstrahlung wird voraussichtlich im November diesen Jahres erfolgen. Es handelt sich um eine Folge der wöchentlich mittwochs erscheinenden Sendung "Made in Südwest". Das ist eine Reportagereihe über Wirtschaftsgeschichten aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz des SWR.

Eröffnung des Seniorenzentrums Vinzenz von Paul für März 2022 geplant

 

Noch steht der Kran – und die Handwerker kümmern sich um die letzten Rohbaumaßnahmen, damit im Herbst der Innenausbau begonnen werden kann. Im Frühjahr wird dann mit den Außenanlagen begonnen – je nach Wetterlage.

Der Betrieb wird voraussichtlich im Februar/März 2022 starten, so dass ab März 2022 die ersten Personen einziehen können. Da es sich um neugeschaffene Plätze handelt, ist nicht damit zu rechnen, dass es in den Anfangsmonaten zu Wartezeiten bei der Aufnahme kommen wird.

Die Eröffnung steht und fällt mit dem vorhandenen Personal. Sollten Sie Interesse an einer Tätigkeit im Seniorenzentrum haben, melden Sie sich entweder direkt bei Vinzenz von Paul gGmbH, info@vinzenz-von-paul.de oder melden Sie sich bei uns im Rathaus unter 07161-95331-0 oder rathaus@boertlingen.de. Wir geben Ihre Bewerbung gerne weiter.

Auch Anfragen zu Pflegeplätzen nehmen wir gerne unter oben genannten Kontaktdaten auf und geben diese weiter!