Projekt "Der Ländliche RAUM für Zukunft" - Wir sind dabei!

An den vier Workshop-Abenden wurden folgende Projekte entwickelt, die nun in Folge von Gemeinderat und Verwaltung geprüft werden können. Neben der Machbarkeit und dem Nutzen für die Gemeinde wird mit Sicherheit die Finanzierung der Vorhaben eine große Rolle spielen. 

 

Übersicht über die Veranstaltungen und Ergebnisse: 

 

20.10.2021 - „Lebenswertes Börtlingen – regionale und nachhaltige
                        Ernährung/attraktives Naherholungsgebiet“

  • Börtlinger Kräutergärtle
  • Lebenswertes Börtlingen für alle 

 

09.11.2021 - „Familienfreundliches Börtlingen – Erwachsene“

  • Multifunktionsraum in der Turnhalle
  • Rettet den Börtlinger Gasthof Löwen

 

17.11.2021 - „Familienfreundliches Börtlingen – Kinder und Jugendliche“

  • Bolzplatz / Fitnessgeräte
  • Dirt- und Skatepark 

 

30.11.2021 - „Attraktives Wohnen in Börtlingen"

  • Wohnchancen Börtlingen

 

Während der Abschlussveranstaltung am 16.12.2021 wurde der weitere Zeitplan für die einzelnen Projekte und die weitere Vorgehensweise besprochen. 

Wir bedanken uns bei allen, die an den Workshops teilgenommen haben - es sind tolle Ideen entstanden - wir bleiben gemeinsam dran!



Gelungener Auftakt der Bürgerbeteiligungsreihe „Der Ländliche RAUM für Zukunft“


Vergangenen Dienstag, den 05.10.2021 fand die Auftaktveranstaltung im Bürgerbeteiligungsformat „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ in der Börtlinger Turn- und Festhalle statt. Nach einer kurzen Begrüßung der Bürgermeisterin übergab diese das Wort an Frau Sandra Holzherr, die beauftragte Moderatorin vom Bündnis Ländlicher Raum, unter dessen Kooperation das Projekt stattfindet. Frau Holzherr wird die Gemeinde Börtlingen, über die alle sechs Veranstaltungen hinweg,  im Weiterentwicklungsprozess begleiten. Sie führte durch den Abend und verwies dabei immer wieder auf die verschiedenen Themenschwerpunkte und den Aufbau sowie den Ablauf des Projekts. Unter allen möglichen Themen konnten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger die für sie am Wichtigsten erscheinende Schwerpunktthemen durch die Abgabe von drei Stimmen, auswählen. Die vier Bereiche mit den meisten Stimmen stellen nun die Schwerpunkte für die kommenden vier Workshops dar. Dabei wurden bereits in der Auftaktveranstaltung seitens der Bürgerschaft sehr viele gute Ideen und Grundgedanken für mögliche Weiterentwicklungsansätze aus infrastruktureller Sicht und aus kultureller Sicht für Jung und Alt, angebracht. Auch hierdurch wurden sehr gute Grundlagen für die kommenden vier Workshop-Veranstaltungen gelegt.